Dirk Schorrer

Ihr partner für Immobilienverwaltung


Die Zufriedenheit meiner Kunden hat oberste Priorität. 

 

Qualifizierung und Weiterbildung

  • Bachelor Professional
  • geprüfter Immobilienmakler (IHK)
  • Fachverwalter für Wohnungseigentum
  • Office Administrator (IHK)
  • Fachmann für kfm. Betriebsführung

Ständige Weiterbildung in den Bereichen:

  • Mietrecht und WEG Recht
  • Immobilienwirtschaft
  • Marketing und Vertrieb
  • Gebäudemanagement

 

 

Berufserlaubnis für Wohnimmobilienverwalter nach § 34 c GewO Absatz 1 Satz 1 Nummer 4

Zuständige Aufsichtsbehörde: IHK München und Oberbayern, Max-Joseph-Str. 2, 80333 München,

Telefon: 089 5116-0 Telefax: 089 5116-1306 

E-Mail: info@muenchen.ihk.de 

Webseite: www.ihk-muenchen.de

 

Berufserlaubnis für Immobilienmakler nach § 34 c GewO Absatz 1 Satz 1 Nummer 1

Zuständige Aufsichtsbehörde: IHK München und Oberbayern, Max-Joseph-Str. 2, 80333 München,

Telefon: 089 5116-0 Telefax: 089 5116-1306 

E-Mail: info@muenchen.ihk.de 

Webseite: www.ihk-muenchen.de 

 

 

 

Dirk Schorrer  /  Bachelor Professional    geprüfter Immobilienmakler (IHK) und Fachverwalter für Wohnungseigentum
Dirk Schorrer / Bachelor Professional geprüfter Immobilienmakler (IHK) und Fachverwalter für Wohnungseigentum

Dirk Schorrer ist Bachelor Professional, geprüfter Immobilienmakler (IHK) und Immobilienverwalter  im Allgäu & Bodenseekreis.  Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist der Verkauf /Vermittlung von Immobilien und Grundstücken sowie die Verwaltung von Wohneigentum und die Mietverwaltung. Die Verwaltung von Gewerbeimmobilien und Grundstücken runden das Tätigkeitsprofil ab. 

 

 

 

 



Rechtsinformation für Auftraggeber: Auszug aus der Makler- und Bauträgerverordnung

 

 § 11 Informationspflicht und Werbung 

Der Gewerbetreibende hat dem Auftraggeber in Textform und in deutscher Sprache folgende Angaben mitzuteilen, soweit sie im Einzelfall in Betracht kommen:

 

1.   in den Fällen des § 34c Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 der Gewerbeordnung a)   unmittelbar nach der Annahme des Auftrags die in § 10 Absatz 2 Nummer 2 Buchstabe a und f genannten Angaben und b)   spätestens bei Aufnahme der Vertragsverhandlungen über den vermittelten oder nachgewiesenen Vertragsgegenstand die in § 10 Absatz 2 Nummer 2 Buchstabe b bis e und Absatz 3 Nummer 1 bis 3 genannten Angaben,

 

2.   in den Fällen des § 34c Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 der Gewerbeordnung spätestens bis zur Annahme des Auftrags die in § 10 Absatz 2 Nummer 2 und Absatz 4 genannten Angaben; vor diesem Zeitpunkt hat der Gewerbetreibende dem Auftraggeber die Angaben zu machen, die zur Beurteilung des Auftrags nach dem jeweiligen Verhandlungsstand erforderlich sind; im Fall des § 10 Absatz 4 Nummer 3 entfällt die Verpflichtung, soweit die Angaben vom Auftraggeber stammen,

 

3.   in den Fällen des § 34c Absatz 1 Satz 1 Nummer 4 der Gewerbeordnung auf Anfrage des Auftraggebers unverzüglich Angaben über die berufsspezifischen Qualifikationen und die in den letzten drei Kalenderjahren absolvierten Weiterbildungsmaßnahmen des Gewerbetreibenden und der unmittelbar bei der erlaubnispflichtigen Tätigkeit mitwirkenden Beschäftigten. Die Angaben nach Satz 1 Nummer 3 können durch Verweis auf die Internetseite des Gewerbetreibenden erfolgen. Ist der Auftraggeber eine natürliche Person, kann er die Übermittlung der Angaben in der Amtssprache eines Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum verlangen, wenn er in diesem Mitgliedstaat oder Vertragsstaat seinen Wohnsitz hat.

 

Hier finden Sie die vollständige Makler- und Bauträgerverordnung für weitere Informationen.